News

Platzierungsspiele

Die Green Wood Warriors gewinnen gegen die Zwerge von Erebor mit 2:0.

Die Herrscher der Finsternis verlieren gegen die Funny Little Freaks mit 0:3.

Halbfinale

Im ersten Halbfinalspiel trennen sich FC Nagerpoli und die Bärn Bulls mit 0:1.

Im zweiten Halbfinalspiel gewinnen die Evil Deads gegen die Ragnarök Röckers mit 2:1 nach Verlängerung.

Somit stehen die Evil Deads und die Bärn Bulls im BBLB Finale.

9. Spieltag

Die Vorrunde ist beendet. 

Hier die Resultate der 9. Spielrunde:

Bärn Bulls

1 : 2

FC Nagerpoli

Zwerge von Erebor

1 : 2

Green Wood Warriors

Funny Little Freaks

0 : 1

Evil Deads

Ragnarök Röckers

2 : 0

Herrscher der Finsternis


In den Playoffs treffen nun die Evil Deads auf die Ragnarök Röckers und FC Nagerpoli auf die Bärn Bulls.

In den Platzierungsspielen um die Ränge 5-8 treffen die Green Wood Warriors auf die Zwerge von Erebor und die Herrscher der Finsternis auf die Funny Little Freaks.

8. Spieltag

Die Green Wood Warriors verlieren gegen die Ragnarök Röckers mit 0:1.

Not just Bones verlieren gegen die Zwerge von Erebor mit 0:2.

Knapper Sieg im Spitzenkampf

In einem packenden und intensiven Kampf um die Tabellenspitze setzten sich meine Bärn Bulls mit 1:0 durch. Nachdem sich die Evil Deads für den Angriff entschieden haben, ging es nicht lange und sie durchbrachen meine Linie ohne grosse Probleme über meine rechte Seite. Obwohl mein Stierzentauer seinen Sprint vermasselte und den Untoten so viel Raum zur Verfügung stand, bekam eben dieser Stierzentauer sofort die Chance auf Wiedergutmachung. Dank seinen Fähigkeiten, sich vom Gegenspieler lösen zu können, setzte er zum Blitz auf den Ballträger an. Wie übrigens während der gesamten Partie, waren die Blocks auf seine Ghuls von Erfolg gekrönt. Wenn man es genau nehmen möchte, waren 100% erfolgreich.

Dieser Block war der Wendepunkt in der ersten Halbzeit und ich konnte erfolgreich zum Konter ansetzen, 1-0 zur Pause.


Die zweite Halbzeit begann gut für mich, schnell waren 2 Zombies auf der KO-Box. Mit einem Angriff über meine linke Seite wollte ich mich durchsetzen, dies gelang eher mässig. Aufgrund eines etwas zu offensiven Pressing mit meinen beiden Stierzentauren konnte er meinen Ballträger attackieren und schaffte es mit cleverem Spiel sogar den Ball zu erobern. Natürlich waren diese Aktionen von meinem Gegner etwas glücklich, dass war meine Verteidigung in der ersten Hälfte aber auch.

Wie bereits erwähnt, da kam wieder meine 100% Quote ins Spiel, der Ghul mit dem Ball konnte umgenietet werden und der Ball wurde von den Zuschauern in die gegnerische Hälfte eingeworfen. Mit dieser Position des Balles konnten beide Teams nichts mehr anfangen, der Ball blieb an dieser Stelle bis zum Ende des Spiels liegen. 

 

So ging ein Spitzenkampf zu Ende, welche beide Trainer mit einem toten Spieler zu beklagen hatten. Kaum hat man einen Hobogoblin erfolgreich weiterentwickelt, segnet er das Zeitliche. Dieser Ausfall ist aber insofern zu verkraften, da es sicher noch wichtigere Spieler gibt, welche unbeschadet durch die Partie gingen. Und ich mit diesem Sieg den Sprung an die Tabellenspitze geschafft habe. Die knallharte Defensive, kombiniert mit dem Spielglück, ist in dieser Saison sicher der Schlüssel zum Erfolg, mein Team hat in 7 Spielen erst 1 Touchdown zugelassen. Wir gehen zuversichtlich ins letzte Spiel gegen den FC Nagerpoli, ein Unentschieden reicht sicher, um am Ende der Vorrunde einer der ersten beide Plätze zu besetzen. 

7. Spieltag

Die Ragnarök Röckers gewinnen gegen Not just Bones mit 3:0.


8. Spieltag

Die Herrscher der Finsternis gewinnen gegen die Funny Little Freaks mit 2:1.

Die Evil Deads verlieren 0:1 gegen die Bärn Bulls.

6. Spieltag

Die Zwerge von Erebor verliert gegen die Ragnarök Röckers mit 0:2.


6. Spieltag

Not just Bones verliert gegen die Funny Little Freaks mit 0:2.


7. Spieltag

Die Bärn Bulls gewinnen gegen die Herrscher der Finsternis mit 3:0.

Die Funny Little Freaks verlieren gegen die Green Wood Warriors mit 1:2.

5. Spieltag

Im letzten Spiel der 5. Runde trennen sich die Funny Little Freaks und die Zwerge von Erebor 0:0 unentschieden.


7. Spieltag

Im Spitzenspiel verliert FC Nagerpoli gegen Evil Deads mit 0:2.

Wichtiger Sieg gegen die Green Wood Warriors

Zugegebenermassen war die Anspannung vor diesem Duell gross. Kommt es zum punktemässigen Zusammenschluss zwischen den Chaoszwergen und den Waldelfen oder können sich meine Bärn Bulls absetzen? Diese Frage blieb lange Zeit unbeantwortet, dass Spiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen. Doch der Reihe nach. 

Die Heimmannschaft, also die Spitzohren, entschieden sich für die Defensive. Die Zuschauer waren wohl in den Plan von Coach Jyvindar eingeweiht, mein Team möglichst unter Druck zu setzen und nach Möglichkeit sogar auszukontern. Der Ball landete noch nicht einmal in meiner Hälfte, schon lagen drei meiner vier Hobogoblins angeschlagen auf dem Feld. Ich bin immer wieder erstaunt, welche Mittel im Blood Bowl eingesetzt werden. Da stürmen dutzende Zuschauer das Feld und die Schiedsrichter suchen eingeschüchtert Deckung. 

Trotz diesem Schock blieben die restlichen 8 Spieler cool und hatten das Geschehen im Griff. Die Chaoszwerge teilten hart aus und verletzten früh im Spiel die ersten Waldelfen. Auch der Baummensch konnte zu Beginn umgehauen werden und der hatte sichtlich Mühe, wieder auf die Beine zu kommen. So entstand eine typische Formation im Viereck mit dem Ballträger mittendrin. Das Risiko, mit dem Kampftänzer mittels Sprung den Hobogoblin mit dem Ei zu attackieren, war Coach Jyvindar zu gross. Stattdessen überliess er mir zuerst seine linke Seite, um mir danach den Weg immer wieder geschickt zuzustellen. Auch der Baummensch fand den Weg zurück zum Geschehen und nebst einem Chaoszwerg, gesellte sich auch ein Stierzentauer auf die KO-Box. Im Gegenzug fanden sich 3 Waldelfen auf der Verletztenbank, einer davon hat sogar das Zeitliche gesegnet. Und auch seine KO-Box blieb nicht leer, dieser Umstand gab mir die nötigen Lücken, um kurz vor Ende der ersten Halbzeit bereit zu stehen, die Führung zu erzielen. Nachdem sein Kampftänzer vergebens versucht hat, sich durch meine Spieler hindurch zu befreien und somit keine geordnete Defensive mehr möglich war, stand der Führung nichts mehr im Wege. 

In Vollbesetzung startete ich in die 2. Halbzeit, die Green Wood Warriors brachten es noch auf 8 Spieler. Für mich ging es die ganze zweite Halbzeit darum, die richtige Balance zu finden. Mit seinem Fänger und Kampftänzer hat er 2 schnelle Spieler in seinen Reihen, welche man nur schwer zu Fall bringt. Auf der anderen Seite wäre ein weiterer Touchdown die Entscheidung und ich hätte die Chance, sogar 4 Punkte mitzunehmen. Diese Balance gelang mir sehr gut, das Risiko wurde richtig dosiert und am Ende standen die Bärn Bulls näher am 2-0 als mein Gegner am Ausgleich. Das lag insbesondere daran, dass die Waldelfen immer wieder unter Beweis stellten, weshalb sie zu den zerbrechlichsten Teams gehören. Durch die klare nummerische Überlegenheit sah sich Jyvindar gezwungen, eher das 0-2 zu verhindern, dafür auf die Chance zum 1-1 zu verzichten. Zumindest dieser Plan ging aus Sicht von meinem Gegenüber auf. Am Ende trennen sich die Bärn Bulls und die Green Wood Warriors mit 1-0. 

Vielen Dank an meinen Trainerkollegen für dieses intensive und sehr spannende Spiel. Auch wenn ich mich punktemässig Absetzen konnte, abgerechnet wird am Schluss. 

Nach 5 Spielen ist mehr als die halbe Strecke der Vorrunde geschafft, nach eher harzigem Start in die Saison entwickelt sich mein Team immer mehr in die gewünschte Richtung. Während die Schlüsselspieler an Erfahrung gewinnen konnten, bekommt das Team ab jetzt Verstärkung durch einen Minotaurus. Auch die Punkteausbeute mit 16 von 20 möglichen Zählern lässt sich sehen. Doch wie bereits erwähnt, abgerechnet wird am Schluss, es warten weitere harte Brocken auf mein Team. Als nächstes stehen die Orks von Trainer Zoldyck vor der Tür, voller Vorfreude sind wir bereit diesen Fight anzunehmen. Möge Nuffle weiterhin mit uns sein. 

Herrscher der Finsternis vs.FC Nagerpoli

Die Orks verlieren gegen die Skaven mit 1:2.

5. Spieltag

Die Evil Deads gewinnen gegen Die Herrscher der Finsternis mit 3:0.

FC Nagerpoli gewinnt gegen Green Wood Warrior mit 3:1.

Die Bärn Bulls gewinnen gegen Not just Bones mit 3:0.

4. Spieltag

Die Green Wood Warriors gewinnen gegen die Evil Deads mit 2:1.

Die Zwerge von Erebor verlieren gegen Bärn Bulls mit 0:2.

HdF vs GWW

Die HdF konnten annehmen und haben mit einer  gute Startaufstellung begonnen. So das die Elfen nicht viel ausrichten konnten und schon im ersten Zug ein KO hin nehmen mussten.Es lief gut für die Orks bis ein Big Un Blocker eine schwache Minute hatte. Der Kampftänzer nutzte diese Gelegenheit um mit einer Blitzaktion den Ballträger um zu hauen den Ball auf zu nehmen und mit zwei anderen Elfen Richtung TD Linie zu rennen.

Die Orks konterten schnell mit einem Blitz, Ballaufnahme in einer Tacklezone ausweichen und kurzer Pass mit souveränem Fangen der Blitzers. 

Zwei Züge später wurde der Blitzer umgehauen!! nun war der Weg frei für einen TD der Woodies. Leider gab es eine Doppel Eins vom Werfer und mit Müh und Not konnten die Elfen den TD der Orks noch verhindern.

Zu beginn der zweiten Halbzeit mussten die Elfen auf einen Kampftänzer und einen verletzten Feldspieler verzichten.

Der Sturm auf das Spielfeld zwang die Woodies auf eine Taktische Umstellung. Sie wurden schnell unterdruck gesetzt und mussten auf Risiko spielen. Dabei zeichnete sich ab das es nicht der Tag der Elfen war. Es ging viel in die Hose. Dadurch wechselte der Ball mehrmals den Besitzer. Mit viel Kampfgeist auf beiden Seiten gelang keinem Team mehr einen TD zu realisieren. So endete das Spannende Spiel mit einem gerechten 0:0.

3. Spieltag

Herrscher der Finsternis und Green Wood Warriors trennen sich 0:0 unentschieden.

FC Nagerpoli gewinnt mit 3:0 gegn die Zwerge von Erebor.


4. Spieltag

Ragnarök Röckers gewinnen gegen Funny Little Freaks mit 2:1.

Not just Bones unterliegt gegen FC Nagerpoli mit 0:2.

2. Spieltag

Die Evil Deads gewinnen gegen die Zwerge von Erebor mit 2:0.

Herrscher der Finsternis gewinnt gegen Not just Bones 2:0 Forfait.


3. Spieltag

Im 3. Spieltag verlieren die Bärn Bulls gegen die Ragnarök Röckers mit 0:1.

Die Evil Deads siegen im Derby gegen Not just Bones mit 3:0.

BBLB Cup 2021

Am 6. und 7. November fand nach langer Pause wieder einmal ein Cup statt. Im neuen Clubraum konnte sich das Nekromantenteam, The Horror Show, gegen seine Kontrahenten durchsetzen.

Gratulation an Trainer Gernork zum Sieg des sechsten BBLB Cup.

Alle Spiele und Rangliste zum Cup sind hier zu finden.

Funny Little Freaks vs. Bärn Bulls 0:2

Glücklicher Vollerfolg zum Start

Das Goblins gemeine Sachen aufs Spielfeld schmuggeln und damit nicht nur Nerven können, sondern auch weh tun, weiss man. Es dauerte zumindest nicht lange und der erste Chaoszwerg fand sich in der KO-Box wieder, sein Ooligan «Luca» hat das erste Mal zugeschlagen und foulte erfolgreich. Sein Fanatic «Swirre» wirbelte derweilen meine Verteidigungslinie gehörig durcheinander und blockierte die Mehrheit meiner restlichen Zwerge erfolgreich.

Wenn sich nun die kleinen, grünen Nervensägen auch noch als äusserst zäh erweisen und sich ihre «Rüstungen» praktisch jedem Angriff wiedersetzen, wird es zusätzlich eklig.

Die Goblins haben also durchaus ihre Möglichkeiten, das Gefäss ist aber auch äusserst fragil. Es braucht nicht viel, damit das risikoreiche Spiel, um welches sie nicht herumkommen, zusammenbricht. Kurz nachdem der erste Goblin beim eigenen Block selber zu Boden ging, lag im Gegenzug sein Ballträger am Boden und der Ballbesitz ging an die Bärn Bulls über. Der Konter-Touchdown konnte nicht mehr verhindert werden und die Goblins lagen, trotz gutem Start, 0:1 hinten. Mit aller Vehemenz suchte sein Pogo-Springer den Ausgleich noch vor der Pause, doch dies wurde auf den letzten Metern verhindert und der Vorstoss des hüpfenden Goblins endete auf der KO-Box. 

Mit dem 1:0 im Rücken spielt es sich leichter, könnte man meinen. Schnell durfte ich feststellen, dass die Bomben von «Booma» präzise fliegen, er hat sein Visier genau justiert. Aus der Deckung seiner Troller feuerte er mehrmals in Richtung meines Ballträgers, während sein Kettensägen-Goblin «Schlitzfritz» auch nicht zimperlich war. Mit Glück und Durchhaltewillen entkam ich den Angriffen, obwohl mein Ballträger mehr als einmal zu Boden ging, behauptete ich das Ei letztlich. Wie gesagt, das Gebilde der Goblins ist fragil, irgendwann flog seine Bombe nicht an das gewünschte Ziel und traf die eigenen Mitspieler. Das eröffnete mir die nötigen Lücken, um mein Stierzentauer in Stellung zu bringen und in der letzten Sekunde erhöhte ich das Score auf 2:0.

Die Funny Little Freaks probierten noch alles Erdenkliche, um mit einem fliegenden Goblin zumindest einen Punkt zu holen, doch dies scheiterte bereits, weil der Ball am dümmsten Ort landete. Somit endete das 1. Ligaspiel in der Geschichte der Bärn Bulls mit einem Vollerfolg und den ersten 4 Punkten, die nehme ich natürlich gerne mit.

Grosses Kompliment an das Team von Trainer Cypher, er hätte mit dieser Leistung Punkte verdient. Ich bin überzeugt, dass dieses Team ihre Punkte sammeln wird der eine oder andere Trainer wird sich wünschen, dass er nie gegen Goblins hätte antreten müssen.

Ragnarök Röckers vs. FC Nagerpoli 2:3
Die Dunkelelfen verlieren gegen die Skaven mit 2:3.

Green Wood Warriors vs. Not just Bones 3:0
Die Waldelfen gewinnen gegen die Khemris klar mit 3:0.